Pound Puppies – Der Pfotenclub

Pound Puppies – Der Pfotenclub ist eine US-amerikanisch–kanadische Zeichentrickserie und hatte am 10. Oktober 2010 in den USA Premiere auf dem Sender The Hub. Die Serie ist eine Neuverfilmung der beliebten Wauzis aus den 1980er Jahren. Die Deutsche Erstausstrahlung war am 29. Mai 2012 auf dem Disney Channel und läuft seitdem durchgehend. Vom 16. November 2012 bis 2. Januar 2013 lief die erste Staffel ebenfalls auf dem KiKA. Die Serie wurde von den Hasbro Studios produziert. Die Animation der ersten 7 Episoden wurde von 9 Story Entertainment produziert, den Rest der Serie übernahm die Firma Studio B Productions, die ebenfalls die Animation der erfolgreichen Hasbro-Serie My Little Pony – Freundschaft ist Magie produziert haben.
Am 9. Juli 2012 wurde bekanntgegeben, dass die Serie einer der Gewinner des CINE Golden Eagle Award ist.

„Selbst ist der Hund“, denken sich Lucky und seine vierbeinigen Kumpel und gründen den „Pfotenclub“. Die geheime Bande setzt alles daran, im Tierheim Gutes zu tun und einsame Hunde an fürsorgliche Menschen zu vermitteln.
Mischlingshund Lucky, Boxerhündin Cookie, der etwas verschlafene Hütehund Zottel, Dackel Strudel und der mutige Chihuahua Knurri leben im Tierheim. Die Freunde mit der kalten Schnauze haben eine Untergrundorganisation gegründet. Sie wollen Neuankömmlinge so schnell wie möglich an den passenden Menschen vermitteln. Dies klappt nur unter strengster Geheimhaltung und mithilfe einer Gruppe eingeweihter Eichhörnchen. Das Motto dieser geheimen Organisation mit dem Namen „Der Pfotenclub“ lautet: „Ein Hund für jeden Menschen, ein Mensch für jeden Hund“. Kaum ist ein neues Hundebaby eingetroffen, schon heckt der Pfotenclub einen schlauen Plan aus, um den Welpen zu vermitteln.
Die deutschen DVDs zur Serie werden von der Edel AG unter deren Label EDEL:kids veröffentlicht, die ebenfalls eine Hörspielreihe, basierend auf der Serie produzieren.